Featured image for “Tolle Aktionen des Gymnasiums Bürgerwiese in Dresden”

Tolle Aktionen des Gymnasiums Bürgerwiese in Dresden

ImageIm November pflanzten die Botschafter 900 Bäume. Luca vom Gymnasium Bügerwiese berichtet:
“Am 14.11.12 trafen sich ca. 30 eifrige Klimabotschafter mit Frau Pötschke, Lehrerin am Gymnasium und Frau Cimander von der Lokalen Agenda 21 Dresden e.V. um 8.00 Uhr im Foyer des Gymnasiums Bürgerwiese. Als alle eingetroffen waren, fuhren Imagewir von der Haltestelle Gret-Palucca-Straße mit der Bahnlinie 9 Richtung Prohlis, eine Viertelstunde bis zur Haltestelle Wieckestraße. Dann liefen wir 10 Minuten bis zum Koitschgraben, wo uns schon Herr Heinzel vom Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft – Unteren Forstbehörde Dresden erwartete. Dieser stellte uns Spaten und vor allem die, noch zu pflanzenden, Bäume – Bergahorne und Haselnüsse – zur Verfügung. Mitten in der Arbeit traf ganz unerwartet die Presse ein. Ein Fotograf der Zeitung „Dresdner Neueste Nachrichten”, der uns bei der Arbeit fotografierte und eine Moderatorin von „Dresden Fernsehen” die ein Interview mit Emilia und Lara, zwei Botschafter innen für Klimagerechtigkeit, führte. Trotz dieser Unterbrechung legten alle kräftig Hand an, sodass wir innerhalb von 3 Stunden 750 Bergahorne und 150 Haselnüsse gepflanzt hatten.ImageImage

Am Ende waren immer noch ca. 50 Bäume übrig, die wir ein andermal pflanzen wollen. Nachdem wir aufgeräumt hatten, fuhren wir alle geschafft und stolz nach Hause.”

Hier könnt ihr euch den Film zur Pflanzaktion anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=iRpMh2l0upI

UMUNDU – Festival – „Nachhaltiger Konsum – Nachhaltige Entwicklung”, „Selbermachen – Mitmachen”

Image

Am 18.10.2012 gingen die Dresdner Schüler und Schülerinnen mit der Forumtheater AG und einem Vertreter des UMUNDU –Festivals in das Zentrum der Stadt Dresden, um Flashmobs für das Festival und Die Gute Schokolade unter dem Thema „Selbermachen – Mitmachen” zu veranstalten. Antonia berichtet:

“Um 12.30 Uhr trafen wir uns im Speisesaal des Gymnasiums Bürgerwiese, wo wir eigentlich Kinder von anderen Schulen treffen sollten, um mit ihnen Forumtheater zu spielen, aber in der Organisation durch einen Vertreter des UMUNDU-Festivals , Volker Schenk, gab es eine kleine Panne und so kamen keine Kinder aus anderen Einrichtungen der Stadt. Also mussten wir uns etwas anderes ausdenken und haben uns entschlossen, in die Stadt, Richtung Hauptbahnhof, zu gehen und Flashmobs zu machen mit Plakaten von der Guten Schokolade. Unsere erste Aktion fand im Hauptbahnhof statt. Wir legten uns auf den Boden und Volker Schenk legte sich mit Plakaten zu uns und machte so Werbung für das Festival. Danach liefen wir über die Prager Straße und verfolgten einige Passanten im Gänsemarsch. Einige Minuten später versammelten wir uns spontan zu einer kurzen Choreografie mitten auf der Prager Straße. Dann liefen wir zurück in den Hauptbahnhof. Dort drehen wir uns Punkt 14.00 Uhr auf der Stelle und riefen laut: ,,UMUNDU!” Das war die letzte Aktion des Tages.”

 


This article is over a year old and may not reflect latest facts and figures. If you have any questions, please contact media@plant-for-the-planet.org