Featured image for “Neue Mitarbeitende auf der Halbinsel Yucatán”

Neue Mitarbeitende auf der Halbinsel Yucatán

Nicht nur die Zahl der Bäume auf unseren Pflanzflächen und auf den Forschungsflächen auf der Halbinsel Yucatán, Mexiko wächst und wächst. Um unsere Arbeit vor Ort kontinuierlich zu verbessern, haben wir kürzlich neue Mitarbeitende in leitenden Funktionen eingestellt, die als ausgebildete Ökolog*innen dafür Sorge tragen, dass unsere Wiederaufforstung mit stetig steigenden Zahlen an gespendeten Bäumen optimal vonstatten geht und wir zudem die Erforschung einer nachhaltigen Wiederbewaldung vorantreiben.

Dr. Anna Karen Zapata Carbonell

Director of the research centre in Yucatán

„Die Arbeit bei Plant-for-the-Planet ist eine großartige Erfahrung, weil sie mir erlaubt, die gesamte Entwicklung der Bäume zu sehen, vom Samenkorn bis zur ausgewachsenen Pflanze. Außerdem genieße ich es, in einem vielfältigen Umfeld mit unterschiedlichen Herausforderungen und Zielen zu arbeiten.“

Dr. Anna Carbonell

Anna ist 32 und stammt aus Chetumal, Quintana Roo, in Mexiko. Sie hat einen Doktor in Ökologie an der Universität von Stirling gemacht. In ihrem Forschungsprojekt hat sie die Reproduktionsökologie von Blüten erkundet und viel Zeit mit der Beobachtung und dem Monitoring von Blüten und Bienen verbracht.

Dr. Leland Werden

Director of Science at Plant-for-the-Planet (starting March 2021)

Leland ist ein Restaurationsökologe, der sich auf die Entwicklung von Strategien zur Erhaltung und Wiederherstellung degradierter Wälder konzentriert. Seine Arbeit erstreckte sich über Ökosysteme von den gemäßigten Wäldern im Nordosten der USA, bis hin zu den tropischen Feucht- und Trockenwäldern in Costa Rica und Hawaii. Derzeit ist er Postdoc an der University of Hawaii, wo er daran arbeitet, die Ergebnisse von Wiederansiedlungen kritisch bedrohter hawaiianischer Pflanzen zu verbessern. Am 23. Januar hat er zu seinem bevorstehenden Antritt bereits einen sehr spannenden Talk gegeben, den wir Ihnen sehr ans Herz legen, wenn Sie mehr über seine und unsere Arbeit zur ökologischen Wiederherstellung von Wäldern erfahren möchten!

Dinosca Rondon

Assistant for forestry research

„Ich bin wirklich glücklich über die Arbeit bei Plant-for-the-Planet. Es freut mich, dass die Vorstellungen einer naturnahen Wiederherstellung von Plant-for-the-Planet mit meinen Ideen übereinstimmen. Ich lerne viele neue Dinge über die Wiederaufforstung und genieße die Arbeit im Team sehr.“

Dinosca Rondon

Dinosca hat zunächst Forsttechnik studiert und dann noch einen Master in Biowissenschaften gemacht. In ihrem Forschungsprojekt arbeitete sie an der Schätzung der oberirdischen Biomasse und des Artenreichtums im tropischen Trockenwald in Yucatán und hat für mehrere Unternehmen im Aufforstungsbereich gearbeitet.

Marcos Alberto Escobar Castellanos

Forest restoration field technician

„Die Arbeit bei Plant-for-the-Planet macht mir Spaß, weil ich mehr über die Bäume der Peninsula und die Sukzessionsdynamik der Regenwälder lernen kann. Ich mag es, mit kompetenten und netten Menschen zusammenzuarbeiten, die wissenschaftliche Lösungen für unsere ökologischen Probleme diskutieren und finden.“

Marcus Escobar

Marcos ist 30 Jahre alt und stammt aus Tuxtla Gutiérrez, Chiapas, Mexiko. Er hat einen Master in Ökologie und in Mexiko und Kanada studiert. In seinen bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten hat er unter anderem über das Brandverhalten tropischer Regenwälder Mexikos und die Auswirkungen auf deren Wiederherstellung geforscht, sowie über den Einfluss einer exotischen Strauchart auf die Pflanzenvielfalt des kanadischen temperierten Waldes. Zudem hat er im wissenschaftlichen Bereich bei Wiederherstellungsprojekten in Chiapas Erfahrungen gesammelt.

Ricardo Gaumer Araujo

Forest restoration field technician

„An der Arbeit für Plant-for-the-Planet finde ich es besonders interessant, dass ich mich für den Klimaschutz aktiv einsetzen kann.“

Ricardo Gaumer Araujo

Ricardo stammt selbst aus dem Bundesstaat Yucatán und hat einen Master in Biowissenschaften. Berufliche Erfahrungen konnte er bereits in der Entwicklung und Analyse der Vegetation in Bezug auf die Umweltauswirkungen und der Förderung von Umweltschutzmaßnahmen sammeln.

Marco Antonio Domínguez Vázquez

Forest restoration field technician

„Ich arbeite gerne für Plant-for-the-Planet. Hier habe ich die Möglichkeit, jeden Tag mehr über ökologische Restauration zu lernen. Ich möchte meine Erfahrung in der Arbeit mit Pflanzen des tropischen Trockenwaldes nutzen, um bei allen Aktivitäten der Plant-for-the-Planet-Restaurierungsprogramme zu helfen.“

Marco Antonio Domínguez Vázquez

Antonio ist ein Feldrestaurationstechniker, der ursprünglich aus Ocozocoautla, Chiapas, stammt. Nach seinem Abschluss als Biologe an der Universität der Wissenschaften und Künste von Chiapas hat er in verschiedenen Institutionen an floristischen Bestandsaufnahmen und der Charakterisierung der Vegetation in einigen Gemeinden von Chiapas mitgearbeitet.

Samantha Davalos Segura

Restoration Projects Coordinator

„Ich glaube fest daran, dass wir unsere Beziehung zur Natur ändern müssen. Die Abholzung der Wälder nimmt in einem unglaublichen Tempo zu, also müssen wir etwas tun, um das zu ändern, und die Wiederaufforstung ist eine der besten Aktionen, die wir für unseren Planeten tun können. Aus diesem Grund ist die Arbeit mit dem Plant-for-the-Planet-Team sehr erfüllend für mich.“

Samantha Davalos Segura

Samantha kommt aus Mexiko City. Als Ökologin hat sie in verschiedenen Naturschutzprojekten mitgearbeitet, die sich alle auf den lokalen Naturschutz konzentrierten. Ihre Arbeit umfasste die Bewertung von Ökosystemen und Schutz- und Wiederherstellungsmaßnahmen. Sie hat auch mit lokalen Gemeinden zusammengearbeitet, um die besten Schutzmaßnahmen zu bestimmen, die vor Ort umgesetzt werden können, einschließlich Wiederaufforstung. Darüber hinaus hat sie Erfahrung mit GIS-Systemen und kann diese implementieren, um die Effektivität der Wiederherstellung zu sehen.